13:0 und Spielabbruch

Im letzten Heimspiel der Saison und dem ersten Spiel nach dem Gewinn der Meisterschaft erwartete unsere SG die zweite Mannschaft des FC/VfB Münchweiler. Aufgrund des Kienholzfestes war es den Gästen jedoch nur möglich 8 Spieler aufzubieten. Dennoch Respekt dafür dass trotzdem angetreten wurde.

Als Torschütze konnte sich Sven Kupper gleich sieben Mal feiern lassen, die weiteren Tore erzielten Marco Elig, Dennis Göller, Kai Buchmann, Jan Kupper (2x) und der erstmals im Feld aufgebotene Marc Reder.

Beim Stand von 13:0 mussten dann gleich zwei Gästespieler verletzungsbedingt das Feld verlassen, und da keine Auswechselspieler zur Verfügung standen waren die Gäste nur noch zu sechst auf dem Feld. Das war dem Schiedsrichter dann doch ein bisschen wenig und man verständigte sich darauf die Partie vorzeitig zu beenden.

Ob das Spiel nun mit 13:0 oder wg. Spielabbruch nur mit 2:0 für uns gewertet wird muss ist noch nicht entschieden.

Dennoch wurden nach der Partie die Meisterfeierlichkeiten im Sportheim feucht-fröhlich fortgesetzt.

Am nächsten Wochenende steht das letzte Saisonspiel beim ASV Glashütte an. Das Spiel findet bereits am Samstag statt, Anstoß ist um 16:00 Uhr. Und es gibt natürlich auch noch was zu erreichen, Stichwort Ungeschlagen…..!

Wir hoffen dabei wieder auf zahlreiche Unterstützung!

Ähnlich Beiträge